Aktuelle WEA-Zahlen in SH: Variable Bestandszahlen von 2809 bis 3435 Anlagen!

Rasanter WEA-Zubau in der BRD und besonders in SH - Immer wieder tauchen neue Zahlen in der Berichterstattung auf

Dabei ergeben unsere Recherchen regelmäßig, dass die Bestandszahlen stark variieren, je nach Informationsquelle. Die Gründe können vielfältig sein, von schlechter, zumindest schleppender Datenpflege, über unterschiedliche Zeitpunkte zur Erhebung, bis zu unterschiedlichen Interessenlagen.

Näheres hier

   

https://www.openpetition.de/images/petition/weitere-windkraftanlagen-im-saarland-eine-katastrophe-fuer-mensch-und-natur_1486242125.jpg

! Petition !
Saarland

Weitere Windkraftanlagen im Saarland – eine Katastrophe für Mensch und Natur

https://www.openpetition.de/petition/online/weitere-windkraftanlagen-im-saarland-eine-katastrophe-fuer-mensch-und-natur

   

Neuer Beitrag auf www.opfer.windwahn.de

Schleswig-Holstein - Dutzende von Anwohnern von WEA in Silberstedt, Treia und Umgebung sind erkrankt.

WEA-Anwohner: Die Rotoren machen uns krank

   
etscheit

Geopferte Landschaften

Das Buch mit Beiträgen von 18 Autoren aus unterschiedlichen umweltrelevanten Disziplinen ist eine eindrucksvolle Abrechnung mit der im Namen der Energiewende fortschreitenden Industrialisierung, der zum angeblichen Schutz der Atmosphäre immer mehr Teile der Biosphäre geopfert werden.

Weiterlesen: Geopferte Landschaften

   

!! WICHTIGE PETITION !!

Umweltministerin Hendricks und das Tötungsverbot im Bundesnaturschutzgesetz

Artenschutz soll der Windkraft noch öfter zum Opfer fallen
Bitte unterzeichnen Sie die Petition zum Schutz unserer Arten!

https://www.regenwald.org/petitionen/1082/es-gibt-keine-hinnehmbare-menge-getoeteter-tiere-frau-ministerin?t=431-37-4743-1

   

windwahn vortragwindwahn Vortrag Infraschall

Wie wirkt Schall den man nicht hören kann?

   

pic12Neue Slideshow

über den Irrsinn Windenergie

Slideshow III

   

epawSchließen Sie sich der Europäischen Plattform gegen Windkraftwerke (EPAW) an
http://www.epaw.org/organisation.php?lang=de&country=Deutschland

   
 

Achtung - Stellung nehmen - Einwändungen schreiben

Auslegung des Online-Windkraft-Atlas für SH
Onlinebeteiligung ab sofort bis Ende Juni 2017

Weitere Infos hier

   

Verfassungsbeschwerde - Spendenaufruf

Der Regionalverband Taunus e.V. bringt die Windkraft vor das Bundesverfassungsgericht.
Bitte unterstützen Sie diese Aktion mit einer Spende.
--> Stichwort "Verfassungsbeschwerde" <--
   

Schleswig-Holstein

Die unzulänglichen Karten der Landesregierung sind für Einwendungen im Rahmen der Regionalplanung Teilfortschreibung Wind nicht geeignet.
Nutzen Sie daher die hervorragend aufgearbeitete Karte von H. Diedrich. http://arcg.is/1MRWx20 

   

BUND und Naturstrom AG  

naturstrom ag historie small

   

Windwahn Newsletter  

Melden Sie sich zum windwahn newsletter an.

   

Vent de colère - Frankreich  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Bye bye Kirschenland  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Protestsong - Brandenburg  


PopUp MP3 Player (New Window)
   

Prokon  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Stand up! (Franken)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Antiwindkraftlied - Hessen  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Steh' auf! (Franken)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Gegenwind-Hymne (A)  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
   

Bitte um Solidarität durch Unterzeichnung einer Petition aus Frankreich

gegen die Entwertung der Landungsstrände (D-Day-Beaches) in der Normandie zur Befreiung Europas von der Nazi-Diktatur durch eine Offshore-Windindustriezone mit 75 WEA von 180m Höhe.
Mit Ihrer Unterschrift unterstützen Sie auch den Antrag auf Erteilung des UNESCO-Welterbetitels!
Petition unterzeichen
   

Pressemitteilung zur finnischen Infraschallstudie

Details

INFRASOUND EMISSIONS FROM WIND TURBINES HAVE ADVERSE HEALTH EFFECTS

Finnische Studie:

Infraschall von WEA hat gravierende Auwirkungen auf die Gesundheit

Auszug aus der Pressemitteilung zur finnischen Infraschall-Studie von November 2015
With many thanks to Mauri!

INFRASOUND EMISSIONS FROM WIND TURBINES HAVE ADVERSE HEALTH EFFECTS

Windkraftwerke generieren Infraschall, der ernsthafte Gesundheitsprobleme verursacht.
Der Infraschall breitet sich über Dutzende Kilometer aus. Dies wurde durch Messungen in Finnland nachgewiesen.
Dies war das erste Mal, dass in Finnland Infraschall von WEA durch Messungen nachgewiesen wurde.
[...]
In Finnland gibt es große Windkraftwerke erst seit kurzem. Es gab bisher keine Datensätze zur Anzahl der betroffenen Personen, die Gesundheitsprobleme verursacht durch ILFN-Emissionen von Windkraftwerken beklagen.

Für diese Untersuchung wurden 12 finnische Familien befragt, die in nächster Nachbarschaft von großen Windkraftwerken leben und werteten die Erfahrungen von 55 Personen aus, die sich über gesundheitliche Beeinträchtigungen durch die Windenergieerzeugung beklagen.
Unter diesen 55 Personen leiden 33 unter Schlafstörungen, 26 unter Problemen mit den Ohren, 23 unter Kopfschmerzen, 17 unter Übelkeit, 11 unter Problemen des Herzens und 11 unter Fatigue (Erschöpfung, Müdigkeit,Antriebsarmut).

Zusätzlich zu den Infraschallemissionen breitet sich der hörbare tieffrequente Schall der bis zu 230 m hohen WEA in horizontaler Richtung weg von den Rotoren aus, sowohl mit als auch gegen den Wind. Der durch die Rotorblätter verursachte gepulste Schalldruck breitet sich in variablen Intervallen von 1-2 Sekunden aus und produziert den tieffrequenten Lärm nicht am Fuß der WEA oder quer zu den Rotoren.
Dies erklärt teilweise, warum die beschriebenen Auswirkungen des WEA-Lärms auf die Anwohner in der Nähe von Wind"parks" nicht identisch sind, alle aber nachts als am schlimmsten empfunden werden.

Bei unseren Messungen benutzten wir mit einem Mikrobarometer ein äußerst genaues Instrument zur Messung des Luftdrucks.
Diese Messungen wurden durchgeführt in Häusern, in denen nachteilige Auswirkungen auf die Gesundheit beschrieben wurden.
Die Studie beschreibt die Schallmessungen innerhalb der Häuser einiger Familien, die für die Untersuchung befragt wurden.
Die Infraschallemissionen wurden dabei eindeutig nachgewiesen.

Die Studie beschreibt, welche Arten der bereits bekannten Gesundheitsprobleme durch Infraschall hervorgerufen werden und welche Mechanismen daran beteiligt sind.
Außerdem enthält die Studie grundlegende Informationen zum Infraschall von WEA und darüber, wie diese Emissionen gemessen werden können.
Übersetzung Jutta Reichardt

Alles lesen:
http://epaw.org/documents/NEWS%20RELEASE%20Nov.%202015-1.pdf

Und Zusatzinformationen von Dr. Mauri Johannsen, Sprecher der EPAW für Skandinavien und das Baltikum
http://www.epaw.org/echoes.php?lang=en&article=n424 
Link zur Studie siehe unten.

 Quelle http://www.epaw.org/echoes.php?lang=de&article=n424

 


IMPORTANT INFORMATION FROM FINLAND:

26 november 2015
Important information from Mauri Johansson concerning Finland
Spokesman for Scandinavia (Denmark, Norway and Sweden) plus Finland, Lithuania, Latvia and Estonia
, MD (Specialist in Community & Occupational Health. Master in Humanities and Health studies, MHH) - Prevention & Health Promotion (Denmark)

 URGENT
Press Release


INFRASOUND EMISSIONS FROM WIND TURBINES HAVE ADVERSE HEALTH EFFECTS

Wind turbines generate infrasound that can cause serious health problems. The infrasound from wind turbines can carry through the air for tens of kilometres. This was verified in the measurements carried out in Finland.
This was the first time that infrasound generated by wind turbines was verified by measurements in Finland.
Tuulivoima-kansalaisyhdistys (TV-KY) ry – the National Association of Citizens against Giant Windmills - has recently released an extensive report on the infrasound emissions from wind turbines and their impact on people’s health.
The wind turbines being built in close proximity to residential areas in Finland are the biggest in Europe. Their rotating blades generate low frequency noise and infrasound, i.e. frequent and continuous air pressure pulses that can travel for very long distances.
Low frequency noise refers to frequencies between 20-200 Hz that are audible to the human ear, and infrasound refers to frequencies between 0.1-20 Hz that can’t be picked up by the human ear. Wind power companies, as well as some researchers, have claimed that “infrasound can’t cause adverse health effects as it is inaudible”. Similarly, we could maintain that radiation isn’t harmful as it is beyond sensory perception.
However, in the summer of 2015 the German Max Planck Institute released a study conducted using a new kind of measurement technology. Contrary to the well-established view, the study showed that the alarm mechanisms of the human brain are sensitive to very low infrasound that is below the hearing threshold.

The need for a survey conducted by the TV-KY Association arose when a growing number of residents in areas located near wind farms started to report health problems, some of which were serious. The measurements showed that the rapidly changing low frequency noise and infrasound caused by wind turbines can indeed be measured inside Finnish homes. Low frequencies permeate the structures of buildings and they can be disturbingly distinguishable from background noise, particularly indoors. Infrasound, on the other hand, can’t be picked up by the human ear, but the residents complain over a great number of symptoms, some of which are serious. The emergence and degree of problems depend on the strength and length of exposure.
In Finland, large scale wind farms have only been constructed for a few years. We don’t yet have any records of the number of people who have had health problems caused by the infrasound emissions of wind turbines. For this report, we interviewed 12 Finnish families who live in close proximity to giant wind turbines in Finland, and we collected the experiences of 55 people concerning the health impacts of industrial wind power production. Out of these 55 people, 33 suffer from sleep disturbances, 26 from ear problems, 23 from headache, 17 from nausea, 11 from heart problems and 11 from inertia.
In addition to infrasound emissions, the audible low frequency noise of the up to 230 m tall wind turbines is directed with force horizontally away from the rotating blades, both downwind and against the wind. The massive air pressure pulse, generated by the blades, that varies with 1-2 seconds intervals, produces low frequency noise that isn’t actually directed at the foot of the wind turbine or on the side.
This partly explains why the interviewed residents in areas that are close to wind farms don’t react identically to wind turbine noise, which is at its worst during night time.
In our measurements, we used a microbarometer, an exceedingly accurate instrument for measuring atmospheric pressure. The measurements were carried out in homes that had reported adverse health effects caused by wind turbines. The report presents the noise measurements carried out inside the homes of some families interviewed in the survey. The infrasound emissions from wind turbines were clearly perceivable.
The report describes what types of well-known health problems are caused by infrasound and what kind of mechanisms are involved. In addition to this, the report contains basic information on the infrasound emissions of wind turbines and on how those emissions can be measured.
This report is first of its kind. Both foreign and domestic experts have been heard in the making of it, and it goes through a wide range of literature published on the topic both in Finland and in other countries. The report has been prepared without any external funding, relying solely on voluntary contribution and support from international experts. Almost all other researches and surveys conducted on the problems caused by noise emissions from wind turbines in Finland have been funded entirely or partly by the industry. The Association expresses its concern over the small number of wind power research conducted independent of funding from the industry. The Association maintains that if wind farms are suspected of causing health problems, they should be investigated by independent medical researchers instead of simply denying the existence of problems.
The National Association of Citizens against Giant Windmills is an impartial and voluntary association working for the benefit of people and the environment.
The report Tuulivoimaloiden infraäänen aiheuttama terveysongelma Suomessa (Health problems in Finland caused by infrasound from wind turbines) is available in its entirety on the web pages of the Association:

http://tvky.info/tiedostot/infra_aani.pdf (Studie auf Finnisch)

Kalevi Nikula
Chair, M. Sc. (Philosophy)
The National Association of Citizens against Giant Windmills
Mobile +358 400 441 049
Email: kalleniku@gmail.com
Website: http://www.tvky.info

1

   

Was wir sind  

    unabhängig - selberdenkend - eigenfinanziert   

Die Verleumdungsversuche aus den Reihen der Windenergie-Profiteure werden auch durch ständige Wiederholung nicht wahrer:

www.windwahn.de - frei von Lobbyeinflüssen, Subventionen, Sponsoring und Ideologien

   

Verwandte Beiträge  

   

Man sollte immer auf alte Männer hören  

  • 220px-JosephPulitzerPinceNeznpsgovEs gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich. Und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekannt machen allein genügt vielleicht nicht – aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen

    Josef Pulitzer (1847 - 1911)

     
  • 200px-Richard Wagner by Caesar Willich ca 1862Sandwike ist's, genau kenn ich die Bucht.
    Verwünscht! Schon sah am Ufer ich mein Haus,
    Senta, mein Kind, glaubt ich schon zu umarmen: -
    da bläst es aus dem Teufelsloch heraus ...
    Wer baut auf Wind, baut auf Satans Erbarmen!

    Richard Wagner (1813 - 1883)  - Der fliegende Holländer

     
  • gandhi-mahatma

    „Zuerst ignorieren sie dich,
    dann lachen sie über dich,
    dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi (1869 - 1948)

     
  • th128---ffffff--wilhelm busch.jpgAus der Mühle schaut der Müller, Der so gerne mahlen will.
    Stiller wird der Wind und stiller, Und die Mühle stehet still.
    So gehts immer, wie ich finde,
    Rief der Müller voller Zorn.
    Hat man Korn, so fehlts am Winde, Hat man Wind, so fehlt das Korn.

    Wilhelm Busch (1832 - 1908)

     
   

Anmeldung  

   

Zitate  

"Kulturelle Barbarei"
"Es ist doch pervers, wenn man, um die Umwelt zu schützen, den CO2-Ausstoß steigert und die Landschaft zerstört."


Oskar Lafontaine in der Saarbrücker Zeitung am 31.10.2013

"Man has the fundamental right to freedom, equality and adequate conditions of life, in an environment of a quality that permits a life of dignity and well-being, and he bears a solemn responsibility to protect and improve the environment for present and future generations."

Declaration of the UN Conference on the Human Environment

"Früher war Energiearmut ein Randphänomen, mittlerweile ist es ein Alltagsproblem."

Volker Hatje, Elmshorner Stadtrat

„Alternative Energiegewinnung ist unsinnig, wenn sie genau das zerstört, was man eigentlich durch sie bewahren will: Die Natur“

Reinhold Messner, 2002

"Der Ausbau regenerativer Energien kommt vor Umweltschutz"

Winfried Kretschmann, grüner Ministerpräsident von Baden-Württemberg, auf der Verbandsversammlung des Gemeindetages in BW

"Ihr müsst schon sehr gute Argumente liefern, wenn wir sie nicht bei euch vor die Haustür setzen sollen. Dann bauen wir sie woanders hin. Aber bauen werden wir sie. Warum? Weil das Gemeinwohl es gebietet."

Winfried Kretschmann (MP Baden-Württemberg) über seine Windwahnphantasien

For us, the world was full of beauty; for the other, it was a place to be endured until he went to another world. But we were wise. We knew that man's heart, away from nature, becomes hard.

Chief Luther Standing Bear (1868-1939)

"Eines Tages wird der Mensch den Lärm genauso bekämpfen müssen wie Cholera und Pest."

Robert Koch (1843-1910)

"Ich bin für Naturschutz und Energiewende verantwortlich und kann deshalb klar sagen, dass die Energiewende nicht am Naturschutz scheitern wird."

Robert Habeck, Energiewendeminister S-H am 20.08.2012 im WELT-Interview

Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
Napoleon Bonaparte (1769-1821)
   

Wer ist online  

Aktuell sind 1030 Gäste und keine Mitglieder online

   
free counters
   
Copyright © 2017 windwahn.de - Windenergie? Nein Danke! - Umweltzerstörung braucht Gegenwind - Wind Energy? NO! - International Platform against Wind Madness. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© www.windwahn.de